Baufortschritt - Stand: 20.05.2016


Seit dem 19. Januar 2015 wird an der Trasse der künftigen Westumgehung gearbeitet.

Fertige Maßnahmen bisher:

  • Die Baufeldfreimachung war bis Anfang März 2015, die Arbeiten im Untergrund an Ver- und Entsorgungssystemen bis Ende 2015 nahezu abgeschlossen.
  • Die Bahn hat die Absenkung der Oberleitungen ihrer Trasse Pinneberg-Elmshorn in Höhe der künftigen Brückenquerung Siemensstraße abgeschlossen.
  • Der Neubau des 110-KV-Mastes am Rande des Golfplatzes ist abgeschlossen.
  • In der Siemensstraße sind alle Hausanschlüsse und Kontrollschächte der dortigen Anlieger verlegt und neu angeschlossen worden. Die Brückenbauwerke 2 (Peiner Weg-Unterführung) und 3 (An den Fischteichen-Überführung für Fußgänger und Radfahrer) sind ausgeschrieben und beendet worden. Die Vergabe steht unmittelbar bevor.
  • Zwischen der Pinnau und der Bahnstrecke sind im Bereich der künftigen Einmündung am Hafen die umfangreichen Erdarbeiten für die Baustraße und den Niveauausgleich der Trasse beendet.
  • Das Pinneberger Tageblatt verweist in der Ausgabe vom 15.April 2016 auf ein Drohnenflug Video über die Baustelle der Westumgehung.


    Ein Gespräch mit der Bürgermeisterin und dem zuständigen Bau-Fachbereichsleiter hat am 19. April 2016 stattgefunden, den Inhalt können Sie unter "Aktuelles" auf dieser Homepage nachlesen


    Alle Fotos sind nachfolgend mit Datum und Blickrichtung versehen und zeigen den Zustand der vorbereiteten Trasse der Westumgehung. Sofern vorhanden, finden Sie dort in grüner Schrift jeweils einen Link zur Planzeichnung.

    Die Trasse der Westumgehung wurde am 20. Mai 2015 an ihrem Startpunkt an der Mühlenstraße intensiv in Richtung Nord-Osten mit Füllsand bearbeitet:

    Mühlenstraße-NO

    Mühlenstraße-NO-1

    Mühlenstraße in Blickrichtung Süd-West:

    Mühlenstraße-SW

    So soll der Künftige Knoten der Westumgehung mit der Mühlenstraße einmal aussehen.

    Am Knotenpunkt mit der Prisdorfer Straße, Blickrichtung Nord-Osten (An den Fischteichen) war am 20. Mai 2016 das Einbringen des Füllsandes weit voran geschritten:

    Prisdorfer-NO

    Der provisorische Parkplatz an der Prisdorfer Straße war am 20. Mai 2016 fertig gestellt:

    Prisdorfer-N

    Prisdorfer-N

    So soll der Knoten Prisdorfer Straße einmal aussehen.

    Zwischen Müssentwiete und Schulzentrum Nord am 09. Mai 2016, Blickrichtung Nord-Osten (An den Fischteichen):

    Müssentwiete-NO

    Ebenfalls Müssentwiete, Blickrichtung Süd-Westen (Prisdorfer Straße) am 09. Mai 2016:

    Müssentwiete-SW

    So soll der neue Einmündungsbereich Müssentwiete einmal aussehen.

    An den Fischteichen, Blickrichtung Süd-Westen am 09. Mai 2016:

    Fischteiche-SW

    So soll die Brückenquerung der Straße An den Fischteichen einmal aussehen.

    Am Hafen, dem künftigen Knotenpunkt der Westumgehung, waren am 28. April 2016 die Vorarbeiten für die Baustraße abgeschlossen, hier in der Blickrichtung Süden (Pinnau):

    Hafen-S

    Norden (am 13. April 2016), wo man bereits die Höhe der bisherigen Aufschüttungen sieht:

    Hafen-N

    Westen (Golfplatz) am 28. April 2016:

    Hafen-W

    So soll die Westumgehung zwischen der Pinnaubrücke und der Einmündung Am Hafen einmal aussehen.

    Ziegeleiweg, Blickrichtung Süd-Westen, von der Bahnstrecke aus am 13. April 2016:

    Ziegeleiweg-SW

    So soll die Brücke über den Ziegeleiweg und die Bahn sowie die Brückenrampe in der Siemensstraße einmal aussehen.

    Weitere Knotenpunkte: Ossenpadd, Elmshorner Straße und die Brücke über den Peiner Weg

    Für Interessierte haben wir an dieser Stelle eine Baufortschritt-Chronik in Bildern

    8.Dezember 2015 Aktuelle Zeitplanung Westumgehung

    Weitere Informationen finden Sie auch unter den Rubriken Presse und Aktuelles im Hauptmenü.

    Wer ist online

    0 registrierte Benutzer und 2 Gäste online.

    Noch nicht registriert oder angemeldet.